News vom 29.05.2017, Spielberichte 30. Spieltag

701 Aufrufe | 0 Kommentare |
DJK SV Bunnen und SV Strcklingen II steigen ab
Kreis Cloppenburg (ls) - In der 1. Kreisklasse haben der DJK SV Bunnen und SV Strcklingen II das Rennen um den Klassenerhalt verloren und mssen nun beide den Gang in die 2. Kreisklasse antreten. Die Kicker des SV Hltinghausen II haben sich damit gerettet. Voraussetzung dafr war ein 7:0 (3:0)-Heimerfolg gegen den TuS Emstekerfeld II. Zwar konnte auch der SV Strcklingen II sein Heimspiel gegen den SC Winkum mit 4:2 (1:0) gewinnen, doch aufgrund des schlechteren Torverhltnisses blieben die Strcklinger hinter Hltinghausen.

Der DJK SV Bunnen musste unterdessen eine 2:3 (2:1)-Niederlage gegen den SV DJK Elsten einstecken, und steigt damit als Tabellenletzter ab.

Die Gste aus Elsten waren zunchst durch Daniel Vogelsang (26.) in Fhrung gegangen, allerdings drehte Bunnen den Rckstand noch vor der Pause in eine 2:1-Fhrung, fr die letztlich Sebastian Winkeler (32., 43.) per Doppelpack gesorgt hatte.

Nach etwas mehr als einer Stunde kamen die Gste aus Elsten zum Ausgleich durch Bernd Lbbehsen (65.). Damit ging es anschlieend in eine spannende Schlussphase, in der Bunnen nochmals alles auf eine Karte setzte.

Trotz aller Bemhungen sollte es am Ende jedoch nicht zum bentigten Dreier reichen. Stattdessen traf auf der Gegenseite Daniel Vogelsang in der 87. Minute fr Elsten zum 3:2 und besiegelte damit den Abstieg der Bunner.

Hltinghausen Emstekerfeld II 7:0 (3:0)
Fr den TuS Emstekerfeld II, der bereits am letzten Wochenende den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte, ging es um nichts mehr, whrend Gastgeber Hltinghausen den Dreier unbedingt brauchte.

Die Hausherren hngten sich entsprechend rein, und machten bereits im ersten Durchgang alles klar. Nach gerade einmal 60 Sekunden sorgte Jens Sndermann (1.) fr die schnelle Fhrung, dem Johannes Lampe (7.) nur sechs Minuten spter das 2:0 folgen lie. In der 35. Minute erhhte Daniel Richter auf 3:0.

Hltinghausen liet auch nach dem Seitenwechsel nicht locker. Daniel Richer (62.), Johannes Lampe (72., 84.) und Jens Sndermann (77.) netzten noch viermal ein und schraubten das Ergebnis folgerichtig auf 7:0 hoch.

Strcklingen II Winkum 4:2 (1:0)
Der SV Strcklingen II konnte im letzten Spiel der Saison einen 4:2 (1:0)-Erfolg gegen den SC Winkum landen, der allerdings ohne Wert blieb, da auch der SV Hltinghausen II sein Spiel gewinnen konnte, und damit vorm SVS blieb.

Bereits in der 5. Minute hatten die Gste aus Winkum die groe Mglichkeit zur Fhrung, als sie einen Strafsto zugesprochen bekamen, den SVS-Schlussmann Lars Kramer allerdings parieren konnte.

Kurz vor der Pause sorgte Thomas Schulte (42.) dann fr die Fhrung der Hausherren. Im zweiten Durchgang drehte Winkum die Partie und ging dank eines Doppelschlags von Phil Schelze (66.) und Robert Espelage (70.) mit 2:1 in Front.

Die Hausherren lieen sich aber nicht beirren und kamen nur sieben Minuten spter zum Ausgleich durch Chris Fittje (77.). Zudem handelte sich Winkums Peter Triphaus (80.) kurz danach eine Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels ein.

Die berzahl wusste Strcklingen in den Schlussminuten zu nutzen. So sorgten Jan Kaltinski (87.) und Frank Waden (90.) letztlich fr den 4:2-Erfolg der Heimelf.
Lindern Elisabethfehn 1:2 (1:0)
Die Fuballer des SV SW Lindern haben zum Abschluss das Heimspiel gegen den SV Viktoria Elisabethfehn mit 1:2 (1:0) verloren. Steffen Lbbers (18.) hatte die Hausherren zwar im ersten Durchgang in Fhrung gebracht, doch nach dem Seitenwechsel konnten die Gste aus Elisabsethfehn die Partie noch drehen.

In der 69. Minute war es zunchst Barik Coskun, der fr den Ausgleich verantwortlich war. Kurz vor Spielende gelang Alexander Heidt (89.) schlielich der 2:1-Siegtreffer fr Elisabethfehn.

Fr Alex Heidt war es der 28. Saisontreffer, womit der Fehntjer die mit Abstand am meisten Tore in der 1. Kreisklasse erzielte und sich die Torjgerkanone sicherte. Dahinter folgt Johannes Abeln (21) vom VfL Markhausen. Mit jeweils 19 Toren belegen Jan Pohlabeln (SV Gehlenberg-Neuvrees) und Richard Abeln (VfL Markhausen) den dritten Rang.

Gehlenberg-Neuvrees Bhren 1:2 (1:1)
Der Meister vom SV Gehlenberg-Neuvrees hat sich am Samstag mit einer 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den BV Bhren aus der Liga verabschiedet. Der BVB belegt derweil in der Abschlusstabelle Platz 6.

Simon Busse hatte die Gste aus Bhren in der 37. Minute in Fhrung gebracht, die Christian Rhlnder (41.) nur vier Minuten spter wieder ausgleichen konnten, als er einen Strafsto zum 1:1 versenkte.

Nach einer Stunde holte sich Bhren die Fhrung zurck, die sie in der Folgezeit auch nicht mehr abgaben. Fr den 2:1-Siegtreffer des BVB hatte sich letztlich Mike Oevermann (60.) verantwortlich gezeichnet.

Markhausen Friesoythe II 2:0 (1:0)
Die Fuballer des VfL Markhausen haben sich mit einem 2:0 (1:0)-Derbyerfolg gegen den SV Hansa Friesoythe II in die Sommerpause verabschiedet. In der Tabelle sprang Markhausen auf Platz 10 und konnte damit noch an Hansa vorbeiziehen, die die Saison auf Platz 11 beenden.

In der 21. Minute hatte Bernd Abeln die Hausherren in Fhrung gebracht, die in der Folgezeit allerdings einen zweiten Treffer verpassten. Aber auch die Versuche der Gste aus Friesoythe waren letztlich nicht von Erfolg gekrnt. Als Johannes Abeln dann in der 78. Minute auf 2:0 fr Markhausen erhhte, war die Partie entschieden.

Galgenmoor Lningen 2:7 (1:3)
Viele Tore bekamen die Zuschauer zum Saisonabschluss zwischen dem SV BW Galgenmoor und VfL Lningen zu sehen. Am Ende behielten die Gste aus Lningen mit 7:2 (3:1) die Oberhand, die die Saison damit auf Rang 7 beenden. Galgenmoor belegt Platz 9.

Die Gste aus Lningen legten zunchst durch Treffer von Lars Reinert (20.) und Artur Janzen (34.) eine 2:0-Fhrung vor. Alexander Volmich (38.) konnte zwar kurz darauf verkrzen, doch noch vor der Pause stellte Lars Reinert (43.) den alten Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel stand dann Artur Janzen (55., 58., 63.) im Vordergrund, der einen lupenreinen Hattrick an den Tag legte und seine Elf damit auf 6:1 davon ziehen lie. Danach betrieb Markus Lider (73.) noch ein wenig Ergebniskorrektur, ehe Patrick Stindt (86.) fr Lningen den Schlusspunkt zum 7:2-Endstand setzte.

Kommentar-Box

Keine Kommentare vorhanden!