News vom 12.06.2016, Spielbericht Aufstiegsspiel zur 1. Kreisklasse

2114 Aufrufe | 6 Kommentare |
DJK SV Bunnen steigt in 1. Kreisklasse auf
Die Kicker des DJK SV Bunnen sind durch einen 3:0-Erfolg gegen den TuS Falkenberg in die 1. Kreisklasse aufgestiegen.
Markhausen (ls) - Nach dem der DJK SV Bunnen im vergangenen Jahr noch in der Relegation gescheitert war, hat es nun endlich mit dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse geklappt. Der Vizemeister der 2. Kreisklasse I setzte sich am Samstag in Markhausen im Aufstiegsspiel gegen den TuS Falkenberg, Vizemeister der 2. Kreisklasse II, mit 3:0 (0:0) durch. Der Sieg der Bunner war vor annhernd 300 Zuschauern insgesamt hoch verdient. Nach Spielende feierte Bunnens Mannschaft ausgiebig mit den mitgereisten Anhngern, auch Erfolgstrainer Matthias Anneken konnte der obligatorischen Bierdusche nicht entfliehen.

Fr Herbert Hackstette wurde es derweil in seinem letzten Spiel als Trainer des TuS Falkenberg nichts mit einem Erfolgerlebnis. Dennoch hatte sich seine Elf prima verkauft, die gerade in der Anfangsphase der Partie durchaus Mglichkeiten auf die Fhrung besa.

Bunnen stellte von Beginn an die spielstrkerer Mannschaft, whrend Falkenberg sein Glck ber Konter suchte. Zunchst ging dies fr den TuS auf, der hinten gut organisiert stand und zudem die ersten Annherungsversuche auf den Bunner Kasten fr sich verbuchte.

Nach einer halben Stunde hatte Dennis Schrder sogar die groe Mglichkeit zur Fhrung. Nach einem Konter ber die linke Seite steuerte Schrder alleine auf Bunnens Schlussmann Florian Backhaus zu. Allerdings zielte er zu genau, und schob den Ball knapp rechts am Tor vorbei.

Direkt danach kam auch Bunnen zur ersten guten Gelegenheit. Steffen Mller legte ein starkes Solos durchs Mittelfeld hin bis in den gegnerischen Strafraum hinein, scheiterte dann aber beim Abschluss am gut reagierenden Falkenberger Schlussmann Rene Lbbehusen. Danach nahm die Partie nochmals an Fahrt auf. Bunnen verzeichnete nun einige Distanzschssen, die ihr Ziel jedoch allesamt verfehlten.

Kurz vor der Pause war es dann erneut Steffen Mller, der am gegnerischen Strafraum den Ball behauptete - seinen Schuss aus knapp 18 Metern entschrfte aber wiederum Rene Lbbehusen mit einer Glanztat. Den Abpraller drckte Bunnen zwar ber die Linie, doch der umsichtig leitenden Schiedsrichter Muhammed Yasin gab den Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht.

Nach dem Seitenwechsel machte Bunnen dann ordentlich Druck, und kam gleich in der Anfangsviertelstunde zu einigen guten Mglichkeiten. Nach gerade einmal 60 Sekunden verpasste Sascha Anneken eine Hereingabe von Kevin Blome nur knapp. Wiederum nur eine Minute spter kam Nils Beckmann nach einem Eckball an die Kugel, sein Schuss aus 11 Metern entschrfte TuS-Keeper Rene Lbbehusen jedoch mit eine starken Parade.

In der 55. Minute konnte sich Rene Lbbehusen erneut auszeichnen. Einen Freisto von Sebastian Winkeler aus zentraler Position, 18 Meter vom Tor, fischte Falkenbergs Schlussmann mit einer weiteren Glanztat aus dem Winkel. Die nchste Chance der Bunner besa kurz darauf Christoph Schtz, der seinen Schuss aus knapp 14 Metern allerdings deutlich verzog (57.).
Fnf Minuten spter war es erneut Christoph Schtz, der nach einer Flanke ber die linke Seite am langen Pfosten an den Ball kam. Diesmal zimmerte Schtz den Ball jedoch nur ans Auennetz (62.). Im direkten Gegenzug verzeichnete dann auch Falkenberg seine erste Mglichkeit im zweiten Durchgang (63.). Nach einem Einwurf auf der linken Seite setzte sich Fabian Schrder energisch durch. Sein Schuss von der linken Seite streifte allerdings nur die Latte, den Abpraller konnte Bunnens Hintermannschaft dann klren. Der anschlieende Eckball brachte nichts ein.

In der 67. Minute fiel dann die Fhrung fr Bunnen. Christoph Schtz war ber die rechte Seite durchgebrochen und in den Strafraum eingedrungen, seine Hereingabe auf den langen Pfosten fand Sascha Anneken, der sich gegen mehrere Gegenspieler behauptete, und zum 1:0 einnetzte.

Nur 60 Sekunden spter legte Bunnen das 2:0 nach. Diesmal wurde Sascha Anneken nach einer klasse Kombination auf der rechten Seite frei gespielt. Seine Hereingabe auf den kurzen Pfosten hmmerte Sebastian Winkeler (68.) schlielich unhaltbar in den Winkel.

Falkenberg brauchte anschlieend ein paar Minuten, um den Schock des Doppelschlags zu verdauen. Dennoch hatte Klaus Buschermhle nur zwei Minuten spter die schnelle Chance zum Anschlusstreffer. Mit einer feinen Einzelleistung hatte sich Buschermhle auf der rechten Seite durchgetankt, fand dann aber beim Abschluss seinen Meister in DJK-Keeper Florian Backhaus, der mit einer Glanztat den Einschlag verhinderte (70.).

In der Schlussphase hatte Bunnen das Spiel wieder im Griff. Falkenberg war zwar weiterhin bemht, fand aber nicht wirklich ein Durchkommen. In der 80. Minute bekam der TuS nochmals einen Freisto in aussichtsreicher Position zugesprochen, der jedoch deutlich verzogen wurde.

Den Schlusspunkt setzte allerdings Bunnen kurz vor Spielende. In der 89. Minute spielte Simon Wichmann ber rechts einen langen, genauen Ball auf Kevin Blome, der die bersicht behielt und auf den mitgelaufenen Sascha Anneken querlegte, der die Kugel schlielich per Direktabnahme ins linkere untere Eck zum 3:0 drosch. Unmittelbar danach pfiff der gut leitenden Schiedsrichter Muhammed Yasin das Spiel ab.

Torfolge:
0:1 Sascha Anneken (67.), 0:2 Sebastian Winkeler (68.), 0:3 Sascha Anneken (89.)

Aufstellung Falkenberg:
Rene Lbbehsen - Christian Heidkamp, Patrick Sger, Christoph Wieghaus, Patrick Schrder, Andre Bley (62. Stefan Heidkamp), Michael Wilke-Runnebaum, Fabian Schrder, Nico Simon, Klaus Buschermhle, Dennis Schrder (51. Manuel Schade)

Aufstellung Bunnen:
Florian Backhaus - Nils Beckmann, Philipp Wesselmann, Tobias Rauer, Daniel Berghaus (82. Michael Greten), Simon Wichmann, Christoph Schtz (75. Daniel Lllmann), Steffen Mller, Kevin Blome, Sebastian Winkeler, Sascha Anneken

Weitere Fotos findet Ihr hier.

Kommentar-Box

14.06.2016 - 12:11:56 Uhr - 141.6.11.24#6
Gast4
BunnenHATdenSCHIRIbezahlt@mail.ru
alles blabla...Bunnen wird mit der Gurkentruppe nur haue bekommen in der 1.KK . Die bekommen in der 1.KK 120 Gegentore nchstes Jahr.
13.06.2016 - 14:25:38 Uhr - 77.23.166.173#5
nochmehrgstealles blabla...Bunnen war klar die bessere Mannschaft, seit froh das ihr nicht aufgestiegen seit. Mit so einer Mannschaft httet ihr nur Haue bekommen...
13.06.2016 - 10:40:09 Uhr - 141.6.11.23#4
Gast3
cccp@mail.ru
Das sehe ich auch so wie Gast.
Noch mehr Abseits geht garnicht.
Der hat gepfiffen wie robert hoyzer !
Da hat Bunnen wohl gut gezahlt !

12.06.2016 - 20:49:32 Uhr - 77.23.163.117#3
gast2blabla
12.06.2016 - 19:07:44 Uhr - 91.96.246.92#2
GastUnd das schreibe ich als un
parteiischer

Es sollten in solchen spielen doch Linienrichter dabei sein
12.06.2016 - 19:05:33 Uhr - 91.96.246.92#1
Gast1:0 klares Abseits
2:0 klares Abseits