' /> FuPORT-Cloppenburg | Liga-Infos: News & Aktuelles | SC Winkum verliert beim FC Lastrup und steigt ab

News vom 01.06.2014, Spielberichte 30. Spieltag

4060 Aufrufe | 0 Kommentare |
SC Winkum verliert beim FC Lastrup und steigt ab
Kreis Cloppenburg (ls) - Alle Entscheidungen sind gefallen als zweiter Absteiger erwischte es am letzten Spieltag der Saison den SC Winkum, der durch eine 1:3 (1:2)-Niederlage beim FC Lastrup den Gang in die 1. Kreisklasse antreten muss. Das bedeute gleichzeitig die Rettung fr die Konkurrenten. So konnte der SV Cappeln sich im Heimspiel gegen den SV Peheim sogar eine Niederlage leisten (0:1). Dem SC Sternbusch reichte letztlich ein 2:2 (1:2)-Unentschieden beim SV BW Ramsloh, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu sichern.

Ebenfalls den Klassenerhalt geschafft haben die Fuballer vom SV Gehlenberg-Neuvrees, die nach einem 0:3-Rckstand bei der U23 des BV Cloppenburg am Ende mit 5:3 triumphierten, und anschlieend ausgiebig feierten.

Dabei legten die Gste einen wahren Kraftakt hin. Nach einem Doppelschlag von Niklas Sdbeck (21.) und Felix Schmiederer (28.) gingen die Hausherren noch mit einer beruhigenden 2:0-Fhrung in die Pause. Und als Niklas Sdbeck in der 53. Minute sogar auf 3:0 fr den BVC erhhte, schien die Gegenwehr der Gste bereits gebrochen.

Als sich die Gste direkt danach auch noch mit einer glatten roten Karte (54.) selbst dezimierten, sah es richtig dster aus. Doch noch in derselben Spielminute schaffte Rene Meemken (54.) per verwandelten Strafsto den Anschlusstreffer zum 1:3, und machte seiner Mannschaft damit wieder Hoffnung.

In der 63. Minute herrschte dann auch wieder zahlenmiger Gleichstand auf dem Feld, nachdem ein BVC-Akteur ebenfalls mit glatt Rot vorzeitig zum Duschen musste. Drei Minuten spter war es erneut Rene Meemken (66.), der mit seinem zweiten verwandelten Strafsto auf 2:3 verkrzte. Gehlenberg-Neuvrees witterte nun seine Chance und drngte in der Folgezeit auf den Ausgleich.

In der 83. Minute belohnte Stefan Langliz schlielich das engagierte Auftreten der Gste und traf zum 3:3. Vier Minuten spter war es dann tatschlich geschafft, und die Partie komplett gedreht - Vitali Heidt (87.) hatte mit dem 4:3 fr reichlich Jubel bei den Gsten gesorgt. In der Nachspielzeit beseitigte Julian Schade (90.+1) dann allerletzte Zweifel am Erfolg Gehlenberg-Neuvrees, und sicherte damit endgltig den Dreier und die Liga.

Cappeln Peheim 0:1 (0:0)
Lastrup Winkum 3:1 (2:1)

Trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage im Saisonfinale gegen den SV Peheim haben die Fuballer des SV Cappeln den Klassenerhalt geschafft. Den Gastgebern htte ein Remis gereicht, um unntiges Zittern zu vermeiden. Zwar schafften die Ewen/Oppermann-Schtzlinge auch das torlose 0:0 bis fnf Minuten vor Spielende zu halten, dann aber brachte Andreas Cordes (85.) die Gste aus Peheim in Fhrung, und fr Cappeln war ab dann zittern angesagt.

Zu diesem Zeitpunkt wre Cappeln zwar auch gerettet gewesen, zumal der SC Winkum in Lastrup mit 1:2 zurck lag, und gewinnen musste, um an Cappeln vorbeizuziehen, doch noch waren einige Minuten zu spielen. Winkum schaffte die Kehrtwende allerdings nicht mehr, und kassierte stattdessen das vorentscheidende 1:3 (86.).

Zunchst hatte Winkum einen perfekten Start erwischt und durch Gerold Brmmers verwandelten Foulelfmeter in der 4. Minuten die 1:0-Fhrung erzielt. Lange hatte diese jedoch nicht Bestand schon vier Minuten spter glich Thomas Rolfes (8.) zum 1:1 aus. In der Folgezeit war den Gsten die Verkrampfung anzumerken, whrend Lastrup das Spielgeschehen kontrollierte. Nach gut einer halben Stunde brachte Christoph Frhle (33.) die Hausherren folgerichtig in Front.

Winkum steckte jedoch nicht auf, und war nach der Pause wieder besser im Spiel. Als Lastrup nach einer roten Karte in der 69. Minute nur noch zu zehnt agierte, erhhten die Gste nochmals ihre Bemhungen. Doch statt der Wende besiegelte Lastrup schlielich vier Minuten vor Spielende den Abstieg des SCW, und machte durch Henrik Frhles (86.) Treffer den 3:1-Endstand perfekt.
Ramsloh Sternbusch 2:2 (2:1)
Die Fuballer des SC Sternbusch haben dank eines 2:2 (1:2)-Unentschiedens beim SV BW Ramsloh den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft. Zunchst schien es so, als ob die Gste auf Hilfe der Konkurrenz angewiesen wren. So hatten die Hausherren den besseren Start erwischt und waren bereits nach 6. Minuten durch Frank Plaggenborg in Fhrung gegangen.

Nach einer Viertelstunde kam es noch schlimmer fr den SCS, als Dimo Stankov (18.) das 2:0 fr die Blau-Weien nachlegte. Sternbusch war die Verunsicherung nun anzumerken, doch Johannes Lampe (25.) brachte die Katron-Schtzlinge schnell wieder auf 1:2 heran.

Kurz nach dem Seitenwechsel drfte dann erneut Johannes Lampe (48.) fr einige Erleichterung bei den Gste gesorgt haben, nachdem der Goalgetter zum 2:2-Ausgleich getroffen hatte. Anschlieend hie es den Punktgewinn ber die Zeit zu retten, was den Gsten letztlich auch gelang.

Bethen Garrel 3:1 (1:1)
Meister und Aufsteiger BV Garrel hat sich am Sonntag mit einer 1:3 (1:1)-Niederlage beim SV Bethen aus der Kreisliga verabschiedet. In einer Partie ohne Wert, waren die Gastgeber nach 20 Minuten durch Dirk Middendorf in Fhrung gegangen. Garrel hatte noch vor der Pause die passende Antwort parat und konnte durch Andre Schning (37.) wieder egalisieren.

Nach knapp einer Stunde brachte Machmud Husseini (58.) die Wiemann-Schtzlinge allerdings wieder auf Kurs und sorgte fr die neuerliche Fhrung der Bether. In der Schlussphase ttet Dirk Middendorf (84.) den Dreier mit seinem zweiten Treffer endgltig ein, und bereitete Rainer Wiemann damit in seinem letzten Spiel als Trainer einen standesgemen Abschied.

Molbergen Barel 1:0 (0:0)
Die Fuballer des SV Molbergen haben sich mit einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg ber den STV Barel die Vizemeisterschaft gesichert. Ob der SVM noch die Chance zu einem Aufstiegsspiel bekommt, hngt vom TuS Emstekerfeld ab, der in der Landesliga derzeit noch um den Klassenerhalt spielt und dem erst in zwei Wochen das entscheiden Spiel gegen den TuS Pewsum bevorsteht.

Ein Aufstieg in die Bezirksliga bleibt den Neldner-Schtzlingen indes vergnnt, da der TuS Emstekerfeld am Samstag beim TuS BW Lohne nicht ber ein torloses Remis hinauskam, und damit als Absteiger aus der Landesliga feststeht.

Gegen Barel schien bereits alles auf eine torlose Punkteteilung hinauszulaufen. Aber auch das htte dem SVM im Nachhinein zum 2. Platz in der Endabrechnung gengt, da zu diesem Zeitpunkt der direkte Konkurrent SV Bsel gegen den SV Thle mit 1:3 in Rckstand lag.

Doch Molbergen wollte sich vor eigenem Publikum mit einem Sieg verabschieden, und warf in der Schlussphase nochmals alles nach vorne. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es letztlich Parwis Rahmani (90.+1) der doch noch den 1:0-Siegtreffer fr Molbergen erzielte.

Bsel Thle 1:3 (1:1)
Der SV Thle hat sich mit einem 3:1 (1:1)-Erfolg im Auswrtsspiel beim SV Bsel verabschiedet. Die Hausherren mssen sich im Abschlussklassment mit dem 4. Platz begngen durch den Sieg Molbergens htte daran aber auch ein eigener Sieg nichts gendert.

Allerdings steht fr die Rieck-Gken-Schtzlinge noch ein ganz besonderes Highlight auf dem Programm am kommenden Samstag gehts im heimischen Bgermeister-Elsen-Stadion im diesjhrige Finale im Kreispokal gegen den SV BW Ramsloh.

Gegen Absteiger Thle lie Bsel zum Ligaausklang die letzte Konsequenz vermissen, auch wenn Michael Majewski (9.) die Hausherren frhzeitig in Fhrung schoss. Noch vor dem Seitenwechsel kam Thle zum Ausgleich durch Tobias Macke (31.).

Nur drei Minuten nach Wiederbeginn hatten die Gste die Partie komplett gedreht und waren durch Alexander Bock (48.) in Fhrung gegangen. Anschlieend berlie Thle den Hausherren das Spielgeschehen, die daraus jedoch kein Kapital schlagen konnten. In der Schlussphase besiegelte Sebastian Thunert (83.) schlielich die dritte Heimniederlage Bsels und setzte den Schlusspunkt zum 3:1-Endstand.

Kommentar-Box

Keine Kommentare vorhanden!