' /> FuPORT-Cloppenburg | Liga-Infos: News & Aktuelles | Viktoria Elisabethfehn punktet beim SV Gehlenberg

News vom 25.03.2013, Spielberichte 23. Spieltag: Sonntagsspiele

1791 Aufrufe | 0 Kommentare |
Viktoria Elisabethfehn punktet beim SV Gehlenberg
Kreis Cloppenburg (ls) - Der SV Gehlenberg, Spitzenreiter der 1. Kreisklasse, schwchelt weiter. Im Heimspiel gegen Schlusslicht Viktoria Elisabethfehn sind die Loyko-Schtzlinge am Sonntag nicht ber ein 1:1 (0:0)-Unentschieden hinaus gekommen. Dabei htte der Tabellenfhrer fast gnzlich mit leeren Hnden dagestanden Vitali Heidt sicherte erst in letzter Spielminute mit einem verwandelten Strafsto zumindest einen Punkt. Und genau auf dieses eine Pnktchen ist nun auch der Vorsprung gegenber dem FC Sedelsberg geschrumpft.

Bei eisigem Wind waren die Gste aus Elisabethfehn unmittelbar zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Barik Coskun (47.) in Fhrung gegangen. In der Folgezeit rannten die Hausherren, wie auch schon zuvor, vergeblich an der Trger der roten Laterne verteidigte die knappe Fhrung mit Mann und Maus.

Zumindest bis zur 90. Minute dann berschlugen sich die Ereignisse und die Gastgeber bekamen einen Strafsto zugesprochen. Vitali Heidt behielt dabei die Nerven und verwandelte zum 1:1-Endstand.

Kampe/Kamperfehn Elsten 2:2 (1:2)
Nachdem der SC Kampe/Kamperfehn zum Auftakt beim SV Gehlenberg ein Unentschieden erkmpfte (2:2), holten die Steinkamp-Schtzlinge im Heimspiel gegen den Tabellen-Vierten SV DJK Elsten ebenfalls ein 2:2 (1:2)-Unentschieden. In der Tabelle rutschte der SC dennoch auf den vorletzten Platz ab, zumal die direkte Konkurrenz gleich dreifach punktete.

Zunchst hatte es nicht nach einem Punktgewinn der Hausherren ausgesehen. Nach einer Viertelstunde waren die Gste aus Elsten durch Dennis Heckmann (16.) in Fhrung gegangen - Bernd Lbbehsen hatte in der 31. Minute sogar das 2:0 nachgelegt.

Mit dem Halbzeitpfiff brachte Jan Frerichs (45.) die Hausherren jedoch zurck ins Spiel und verkrzte auf 1:2. Kurz nach der Halbzeit war die Partie dann wieder vllig offen, nachdem Sven Boldt (52.) sich fr den 2:2-Ausgleichstreffer verantwortlich zeigte. Da letztlich keine weiteren Tore mehr fielen, blieb es bei der Punkteteilung.

Nikolausdorf Bhren 2:1 (1:0)
Im Duell der Tabellennachbarn behielt der SV Nikolausdorf (5.) im Heimspiel gegen den BV Bhren (6.) mit 2:1 (1:0) die Oberhand. Whrend der SVN damit den ersten Punktgewinn nach der Winterpause verbuchte, mssen die Bhrener weiter auf das erste Erfolgerlebnis warten.
Alexander Lohrey (18.) brachte die Hausherren nach gut einer Viertelstunde mit 1:0 in Fhrung. Die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber fiel schlielich direkt nach Beginn der zweiten Halbzeit in der 48. Minute erhhte Patric Niemann auf 2:0 und brachte die Thienel-Schtzlinge damit endgltig auf die Siegerstrae.

Bei starkem Wind und eisigen Temperaturen steckten die Gste aus Bhren zwar auch in der Folgezeit nicht auf, doch der 1:2-Anschlustreffer durch Hanno Dasenbrock (90.) fiel einfach zu spt.

Friesoythe II Scharrel 2:1 (0:0)
Einen enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf landete der SV Hansa Friesoythe II am Sonntag gegen den SV Scharrel. Nach zuvor 14 Spielen ohne einen Sieg, gewannen die Finkendei-Schtzlinge das Heimspiel gegen den Tabellen-Siebten mit 2:1 (0:0).

Nach gut einer Stunde mussten die Hausherren allerdings einem Rckstand hinterherlaufen Giorgio Sabie (63.) hatte fr die Gste aus Scharrel zur 1:0-Fhrung getroffen. Die Hanseaten lieen sich jedoch nicht beirren, und schlugen nur zwlf Minuten spter durch Winterneuzugang Stefan Vogel (75.) zurck, der einen Freisto direkt einnetzte.

So wurde es in der Schlussphase nochmals richtig spannend Hendrik Pancratz (85.) erlste die Hausherren schlielich fnf Minuten vor Spielende und sorgte mit seinem Treffer zum 2:1 fr Jubel im Lager der Friesoyther.

Neuscharrel Altenoythe II 2:1 (1:0)
Ebenfalls einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf fuhr der BV Neuscharrel im Heimspiel gegen den SV Altenoythe II ein. Dank des ersten Dreiers nach der Winterpause verlsst der BVN vorerst die Abstiegsrnge (16 Pkt.) der SV Altenoythe II rangiert mit 21 Punkten weiter auf dem 9. Platz.

Ausgerechnet der ehemalige Altenoyther Marcel Hochartz sorgte in der 20. Minute fr die Fhrung der Gastgeber. Diese knappe Fhrung hatte anschlieend bis zur 52. Minute Bestand dann traf Neuscharrels Kapitn Eugen Fries, allerdings ins eigene Gehuse zum 1:1-Ausgleich.

Doch davon lieen sich die Engling-Schtzlinge nicht aus der Ruhe bringen Carsten Wilke (63.) brachte die Hausherren nur elf Minuten spter erneut in Front. In der Folgezeit leistete man sich keinen weiteren Ausrutscher und lie auch keinen Treffer der Gste mehr zu, so dass es letztlich beim knappen 2:1-Sieg blieb.

Kommentar-Box

Keine Kommentare vorhanden!