' /> FuPORT-Cloppenburg | Liga-Infos: News & Aktuelles | Auenseiter treffen auf starke Gegner

News vom 19.03.2013, Vorberichte Kreispokal-Achtelfinale

6473 Aufrufe | 0 Kommentare |
Auenseiter treffen auf starke Gegner
Kreis Cloppenburg (ls) - Der regulre Ligabetrieb ruhte am vergangenen Wochenende komplett nun sollen am Mittwoch die Kreispokal-Achtelfinals ber die Bhne gehen und der Ball endlich weiter rollen. Von den verbleibenden 16 Teams drften neben dem Kreisligaspitzenreiter SV Bevern, auch dem SV BW Ramsloh (4.), dem BV Garrel (6.) und dem SV Bethen (7.) Chancen auf den Pokalsieg eingerumt werden.

Abzuwarten bleibt, wie sich die weiteren Kreisligisten SC Winkum und SC Sternbusch aus der Affre ziehen. Winkum spielte eine starke Vorrunde, whrend es bei den Sternbuschern in der Hinrunde alles andere als gut lief. Das einzige Spiel im Jahr 2013 konnte der SCS auf heimischen Boden gegen den SV Cappeln knapp mit 1:0 gewinnen. In ihren jeweiligen Achtelfinal-Partien gehen beide als Favoriten ins Rennen.

Bevern Harkebrgge Mittwoch, 19:00
Der SV Harkebrgge reist zum Kreisligainternen Duell als klarere Auenseiter, hat aber dennoch nichts zu verlieren. Die offensivstarken Beverner konnten im Ligabetrieb allerdings neun von zehn Heimspielen gewinnen, so auch die Partie gegen den SV Harkebrgge Anfang November (3:1). Harkebrgges Coach Torsten Thomann wei also, was auf seine Mannschaft zukommen wird.

Whrend es fr den SV Harkebrgge das erste Pflichtspiel nach der langen Winterpause ist, gewann der SV Bevern vor zwei Wochen zum Auftakt das Torfestival gegen den BV Garrel mit 6:5.

Der SV Bevern zog mit Siegen ber die Kreisklassisten SV DJK Elsten (7:2) und SV Gehlenberg (2:0) ins Achtelfinale des Kreispokals ein. Harkebrgge setzte sich in der 1. Runde mit 7:1 gegen den SC Kampe/Kamperfehn (1. Kreisklasse) durch, und rumte in Runde Zwei den SF Sevelten (Kreisliga) mit 5:3 nach Elfmeterschieen aus dem Weg.

---------------------------------
Nachtrag: Die Partie findet in Essen statt (ls, 19.03.13)


Markhausen Scharrel Mittwoch, 19:00
Zum Ligainternen Duell zweier Tabellenachbarn kommt es zwischen dem VfL Markhausen und dem SV Scharrel, die beide in der 1. Kreisklasse kicken. Der Gastgeber fuhr zum Rckrundenauftakt einen klaren 3:0-Sieg beim SV Altenoythe II ein und kletterte dadurch auf den 8. Platz. Scharrel war bereits zweimal im Einsatz und holte daraus vier Punkte in der Tabelle schoben sich die LandwehrSchtzlinge bis auf den 7. Platz vor und damit zunchst mal weit weg von den Abstiegsrngen.

Anfang November hatten sich beide bereits in Markhausen gegenber gestanden sollte am Samstag nach 90. Minuten erneut ein Remis wie im Hinspiel (1:1) stehen, entscheidet dann das Elfmeterschieen ber Sieg oder Niederlage.

Markhausen zog mit Siegen ber den BV Varrelbusch (2. Kreisklasse B 6:2) und dem SV BW Galgenmoor (2. Kreisklasse A - 2:1) in Achtelfinale ein. Scharrel hatte gegen den SV Marka Ellerbrock (2. Kreisklasse B 8:0) keinerlei Mhe, genau wie in Runde 2 beim FSC Drantum (3. Kreisklasse I 6:0).

Barel II Sedelsberg Mittwoch, 19:00
Beim Duell des STV Barel II (2. Kreisklasse B) gegen den FC Sedelsberg sind die Rollen klar verteilt. Alles andere als ein Erfolg des FCS, Zweiter der 1. Kreisklasse, wre eine dicke berraschung. Doch dafr ist ja gerade der Pokal bekannt so kegelte die Bezirksliga-Reserve des STV in der 2. Runde sogar den Kreisligisten SV Cappeln (1:0) aus dem Wettbewerb (1. Runde Freilos).

Sedelsberg zog mit einem Sieg ber den Ligakonkurrenten SV Altenoythe II (2:1) in die 2. Runde ein und erhielt dort dann ein Freilos. Im Ligabetrieb sind die Sedelsberger derzeit seit sechs Partien ungeschlagen auf fremden Pltzen liegt die letzte Niederlage sogar noch lnger zurck. Nur am 1. Spieltag Anfang August gingen die Glandorf-Schtzlinge leer aus (1:2 gegen Petersdorf), seither folgten auswrts fnf Siege und zwei Remis. In der Rckrunde mussten die Glandorf-Schtzlinge erst einmal ran im Heimspiel gegen den BV Bhren reichte es zu einem knappen 1:0-Erfolg.

Der STV Barel II belegt in der 2. Kreisklasse B derzeit den 5. Platz. Zum Rckrundenauftakt kassierte die Bezirksliga-Reserve auf eigenem Platz eine herbe 0:7-Pleite gegen den SV Bsel II, der damit in der Tabelle am STV vorbeiziehen konnte.

Emstekerfeld II Winkum Mittwoch, 19:00
Keine einfache Aufgabe erwischte der TuS Emstekerfeld II (1. Kreisklasse) mit dem Kreisligisten SC Winkum, der dort nach starker Vorrunde auf dem achten Platz rangiert. Nach der Winterpause ist es allerdings der erste Auftritt fr die Hartke-Schtzlinge, deren bisherigen Partien allesamt ausfielen. Der TuS sammelte schon etwas Wettkampfpraxis vor zwei Wochen im Kellerduell beim SV Viktoria Elisabethfehn gingen die Meyer-Schtzlinge als Sieger vom Platz (2:1).

Bisher mussten beide Mannschaften lediglich in der 1. Runde eingreifen - in der 2. Runde erhielten beide ein Freilos zugesprochen. Winkum hatte sich mit 3:1 beim BV Essen II (2. Kreisklasse A) behauptet, Emstekerfeld behielt beim DJK SV Bunnen (2. Kreisklasse A) die Oberhand (2:1).
Bsel Ramsloh Mittwoch, 19:00
Anfang November standen sich beide zuletzt in der Kreisliga gegenber. Seinerzeit unterlag Bsel daheim mit 0:1 und drfte daher am Mittwoch auf Revanche sinnen. Im bisher einzigen Spiel nach der Winterpause prsentierten sich die Bseler in starker Verfassung und gewannen beim SV Bethen souvern mit 4:1.

Die Blau-Weien reisen allerdings mit viel Selbstvertrauen an schlossen die Kramer/Plaggenborg-Schtzlinge die Hinrunde doch auf einem guten 3. Platz ab. Zuletzt mussten die Blau-Weien beim FC Lastrup allerdings eine knappe 2:3-Schlappe einstecken und fielen auf den 4. Platz zurck.

Fr Bsel fhrte der Weg mit einem Sieg bei Viktoria Elisabethfehn (1. Kreisklasse 2:1) und einem Freilos ins Achtelfinale. Ramsloh setzte sich beim SV Mehrenkamp (2. Kreisklasse B 5:1) und beim SV Thle (Kreisliga 5:3 n. E.) durch.

Lningen II Sternbusch Mittwoch, 19:00
Die Fuballer des SC Sternbusch drften nach der verpatzten Vorrunde froh ber die lange Winterpause gewesen sein im ersten und bisher einzigen Spiel nach der Winterpause kamen die Biskup-Schtzlinge zu einem 1:0-Erfolg gegen den SV Cappeln.

Beim VfL Lningen II verlief die bisherige Saison auch nicht nach Ma als ambitionierter Titelanwrter gestartet, belegen die Richter/Beckmann-Schtzlinge zwar noch den 4. Platz in der 2. Kreisklasse A, doch bei zwlf Punkten Rckstand zu Tabellenfhrer BV Essen II, drfte der Titel kein Thema mehr sein. Gegen den SC Sternbusch, der immerhin zwei Klassen hher kickt, wre ein Weiterkommen schon eine Riesenberraschung.

Der VfL Lningen II setzte sich jeweils in den ligainternen Duellen gegen den SV Hemmelte (4:0) und FC Wachtum (2:1) durch der SCS zog mit Siegen beim SV Molbergen (Kreisliga - 3:2) und beim SV Petersdorf (1. Kreisklasse - 6:5 n. E.) ins Kreispokal-Achtelfinale ein.

Garrel Friesoythe II - Mittwoch, 19:00
Ein Wiedersehen mit ehemaligen Weggefhrten gibt es fr etliche Kicker des BV Garrel (Kreisliga) im Heimspiel gegen den SV Hansa Friesoythe II (1. Kreisklasse). So waren bereits Raphael und Pascal Looschen sowie Adnan, Nermin und Semir Bevocic fr die Hanseaten aktiv, und wechselten erst Anfang 2012 bzw. zum Saisonbeginn zum BVG.

Whrend Garrel im oberen Drittel der Kreisliga anzusiedeln ist (6.), kmpft Hansas Bezirksliga-Reserve in der 1. Kreisklasse gegen den Abstieg. Als Tabellen 13. sind die Finkendei-Schtzlinge sogar punktgleich mit Schlusslicht Viktoria Elisabethfehn. Whrend Hansa im Jahr 2013 noch kein Pflichtspiel absolvierte, kassierte der BVG beim Tabellenfhrer SV Bevern vor zwei Wochen eine 5:6-Niederlage.

In der 1. Runde hatte Garrel den SV Strcklingen (3:2) ausgeschaltet in Runde 2 setzten sich die Nienaber-Schtzlinge ebenfalls gegen einen Kreisligisten durch, und kegelten den Vorjahresfinalisten FC Lastrup (3:1) aus dem Wettbewerb. Hansa hatte in der 2. Runde ein Freilos erwischt und in der 1. Runde dem TuS Falkenberg (2. Kreisklasse B - 5:1) keine Chance gelassen.

Lindern Bethen Mittwoch, 19:00
Der SV Bethen, Kreispokalsieger 2011, reist am Mittwoch als Favorit zum klassentieferen SV SW Lindern. In ihren Ligen rangieren beide im Niemandsland der Tabelle Bethen ist derzeit Siebter der Kreisliga, Lindern belegt in der 1. Kreisklasse den 10. Platz.

Und beide warten im Jahr 2013 noch auf den ersten Sieg. Whrend Bethen den Rckrundenauftakt gegen den SV Bsel mit 1:4 in den Sand setzte, kamen die Linderner zuletzt immerhin zu einem 2:2-Unentschieden gegen den SV Scharrel. Das erste Spiel nach der Winterpause hatte Lindern mit 1:5 beim SV DJK Elsten klar verloren

Fr den Einzug ins Achtelfinale bentigten beide Mannschaften nur einen Sieg. So gewann der SV SW Lindern beim SV DJK Stapelfeld (2. Kreisklasse A 3:2), und der SV Bethen setzte sich beim BV Kneheim (2. Kreisklasse A 6:2) souvern durch. In Runde 2 erhielten dann beide ein Freilos.

Kommentar-Box

Keine Kommentare vorhanden!